Vorträge

Aus Romano-Guardini-Handbuch

Nachfolgende chronologische Liste sammelt alle bisher bekannten Vorträge (und Reden) Guardinis. Historisch viel zu den Daten und Orten recherchiert hat bisher Berthold Gerner. Hinzu kommen eigene Recherchen:

1908


Bearbeiten

1909

Bisher keine Funde
Bearbeiten

1910

  • 1909 oder 1910 als Korreferent zu H. Hötzel: "Die Vormesse - eine Schule des hl. Geistes", vgl. Verband der akademischen Piusvereine Deutschlands (Unio Piana): Jahresbericht für das Vereinsjahr 1909/10, Mainz 1910, Abschnitt „Mainz“, S. 11 ff., zu Romano Guardini S. ??? 13 („Hötzel H., cand. Theol, „Die Vormesse - eine Schule des hl. Geistes“. Correferent: R. Guardini, cand. Theol.“), S. 14 (Guardini unter „Aufnahme 1908“, Neundörfer unter „Aufnahme 1909“ [neu aufgenommen] - [Monographie] - [noch nicht online] - [Text nicht erhalten]
  • 1910: "Das Wesen der Schönheit und ihr Verhältnis zu Natur, Kunst und Liturgie", vgl. Jahresbericht: Mainz, in: Akademische Piushefte. Organ der Akademischen Piusvereine Deutschlands, Mainz, April 1911 (Probenummer), S. 46 („Vorträge im S. S. 1910: … R. Guardini, cand. Theol. „Das Wesen der Schönheit und ihr Verhältnis zu Natur, Kunst und Liturgie““) [neu aufgenommen] - [Monographie] - [noch nicht online] - [Guardini hat sich wohl schon ab dem Berliner Semester 1906 damit beschäftigt, deren Erkenntnis nach eigenem Bekunden - im dritten noch nicht veröffentlicht "Bericht über mein Leben" - eingegangen sind in "Vom Geist der Liturgie". Tatsächlich finden sich dort im Kapitel "Der Ernst der Liturgie" Diskurse über das Wesen der Schönheit (Mainz (20)1997, S. 69-77.]


Bearbeiten

1911

Bisher keine Funde
Bearbeiten

1912


Bearbeiten

1913


Bearbeiten

1914

Bisher keine Funde
Bearbeiten

1915


Bearbeiten

1916


Bearbeiten

1917


Bearbeiten

1918

Bisher keine Funde
Bearbeiten

1919


Bearbeiten

1920


Bearbeiten

1921


Bearbeiten

1922


Bearbeiten

1923

  1. 28. Mai 1923: Humboldt-Universität in Berlin (Antrittsvorlesung): "Der weltanschauliche Gehalt der christlichen Erlösungslehre" (laut Vorankündigung), Veröffentlicht unter dem Titel "Vom Wesen katholischer Weltanschauung" M 124 [Die Schildgenossen 4.1923/24, S.66-79; Schlesische Volkszeitung, Breslau, 24.5.1923 sowie Märkische Volkszeitung, Berlin, 4.Juni 1923 (Artikel von Franz Kloidt: Katholische Professur in Berlin)]
  2. 4. Juni 1923: Großquickborntagung Kloster Grüssau: Vom Sinn der Kirche, adhoc: Volk und Europa (für plötzlich ausgefallenen Redner spontan eingesprungen) [Angabe nach Artikel in: Germania 4.6.1923; Die Schildgenossen 3.1922/23, Nr.5/6, S.190 ff.; Schlesische Volkszeitung Breslau 24.6.1923]
  3. 5. Juni 1923, Berlin, Kursus für Seelsorgeklerus, Gemeindehaus von St. Hedwig (Hedwiggemeindehaus): "Erziehung der Gemeinde zur Teilnahme am Opfer" [29.5.1923 Germania, Berlin, Notiz "Kirchliches" darunter Ankündigung Vortrag Guardini]
  4. 10.-16. August 1923, Herbsttagung des Verbandes Katholischer Akademiker in Ulm: "Liturgische Bildung" [Bericht in dem Band "Liturgische Bildung" =«M 116]
  5. 9. Dezember 1923, Berlin, Windhorstbund, Schillerpark (Hedwigsgemeindehaus): "Staat in uns" [Im Windhorstbund, Schillerpark (Hedwigsgemeindehaus); Ankündigung in: Germania 8.12.1923]
  6. Dezember, Berlin, Hedwiggemeindehaus, Verein katholischer Akademiker: "Rhythmus und Kirchenjahr" [Quelle: Germania, Berlin, 16.Dezember 1923]
  7. 1923/24???, Rothenfels: "Rettung des Politischen" [Guardini musste als Referent einspringen, aber wohl schon 1923, da bereits im Lenzing (März)-Heft der Schildgenossen 1924 gedruckt]


Bearbeiten

1924

  1. 8. Februar, Berlin, Dt. Kunstverlag, Bildstelle Wilhelmsstraße, Verband der Studierenden der Kunstgeschichte: Zum Sinne mittelalterlicher Kunst [siehe Germania, Berlin, 11.2.1924]
  2. 24. Mai, Berlin: Liturgisches Mysterium [siehe Johannes Dierkes: Liturgisches Mysterium. Nach einem gleichlautenden Vortrag Romano Guardinis, in: Germania, 202 (24. Mai 1924)]
  3. Evtl. Arbeitsgemeinschaft im kunsthistorischen Seminar (vgl. Brief an Josef Weiger vom Juli 1924 aus Potsdam)
  4. "Dazu alle 14 Tage ein Abendvortrag bei Studenten, alle 8 Tage einer bei Quickbornern" (Brief an Josef Weiger vom Juli 1924 aus Potsdam
  5. 20. bis 29. August 1924, Rothenfels: Vorträge über das Problem der aufsteigenden Kulturkrise bzw. "Über die Kulturkrisis unserer Tage und den Ansatzpunkt neuer Kulturgestaltung" sowie Leitung eines Arbeitskreises [Germania, 18.9.1924]. Guardini spricht dort gemeinsam mit Helene Helming "sehr fein über den Sinn der Abstinenz" sowie "kurz Vom klassischen Geist, von Goethe und von Thomas von Aquin"; Katharina Kappes, Tagebuchnotizen, S. 21]
    1. 28. August 1924: "Von Goethe und Thomas von Aquin und vom klassischen Geist ["Rede über Goethe und die Klassik", (siehe Erman und Kappes; vgl. inhaltlich auch Vilma Mönckeberg-Kollmar, in: Katechetische Blätter, 1977, S. 665f., die die Rede irrtümlich auf Pfingsten 1924 datiert)
    2. Guardini hält Vorlesungen im kleinen Kreis aus der Gegensatzlehre im Au-Haus
  6. 10./11. November 1924: Abendvortrag vor Studenten über die elementare Notwendigkeit des Religiösen und die Betrachtung als Weg zu religiöser Substanz ["Gestern abend Vortrag vor den katholischen Studenten. Versucht, begreiflich zu machen, wie elementar notwendig das Religiöse ist. Nicht ein Sollen, konventionell gepredigt und für richtig angenommen, sondern eine Existenznotwendigkeit. Nahe zu bringen versucht, wie religiös verwahrlost der übliche Gebildete ist. Und wie die Betrachtung ein Weg zu religiöser Substanz ist." (Brief an Josef Weiger vom 11./12. November 1924 aus Potsdam)]


Bearbeiten

1925

  1. 7./14./21. Januar 1925, Potsdam, Viktoria-Gymnasium: "Technik und Menschentum. Drei Vorträge über die Krisis der gegenwärtigen Kultur" [Vortragsberichte in der Potsdamer Tageszeitung vom 10., 17. und 24. Januar 1925]
  2. 29. Januar 1925, Berlin, Volksverein für das katholische Deutschland, Ortsgruppe in Moabit, St. Paulus: "Die Sakramente und das Kirchenjahr" in der Reihe "Apologetische Vorträge" [Märkische Volkszeitung vom 7.1.1925 und vom 28.1.1925]
  3. 26. Februar 1925, Düsseldorf, Tagung des Vereins für Säuglingsfürsorge und Wohlfahrtspflege über Gefährdetenfürsorge: "Gefährdung der Persönlichkeit" [Bericht in der Zeitschrift Schulgesundheitspflege]
  4. 27. Februar 1925, Düsseldorf, ebenda: "Das Problem der Gefährdung vom kulturphilosophischen Gesichtspunkt"
  5. 28. Februar 1925, Düsseldorf, ebenda: "Was schuldet die Jugend der Gemeinschaft"
  6. 19. November 1925, Berlin, Akademie für soziale und pädagogische Frauenarbeit: "Die auflösenden und die schaffenden Kräfte der Gegenwart" [veranstaltet von Alice Salomon; Vgl. Bericht "Vermenschlichung der Technik", in: Vossische Zeitung vom 21. November 1925]
  7. 30. November 1925, Berlin, Versammlung des Katechetischen Vereins Berlin: "Die Grundgedanken der Adventsliturgie" [nicht bei Gerner, angekündigt in Wochenschrift für Katholische Lehrerinnen, 38, 1925, S. 482 - https://scripta.bbf.dipf.de/viewer/image/1003173748_38/482/]
  8. 27. November 1925 (bei Gerner irrtümlich auch 1. bzw. 4. Dezember), Heidelberg: "Über Sozialwissenschaft und Ordnung unter Personen" [Bericht im Bad. Beobachter]
  9. 15./19. Dezember 1925:, Potsdam: "Vom Wesen der Bildung I und II" [Berichte im Potsdamer Tagesanzeiger vom 15. und 19. Dezember 1925]
  10. 18. Dezember 1925, Bremen, Aula des Real-Gymnasiums: "Die Krisis des Bildungswillens und das Wesen lebendiger Bildung" [Bremer Nachrichten vom 22. Dezember 1925]


Bearbeiten

1926

  1. 7. Januar 1926, Berlin, Zentralinstitut für Erziehung und Unterricht, Zur Eröffnung des Pädagogischen Rundfunks: " Fragen der staatsbürgerlichen Erziehung" (Deutsche Allgemeine Zeitung vom 6. und 7. Januar 1926, außerdem Rundfunk. Mitteilungen des Zentralinstituts für Erziehung und Unterricht der Deutschen Welle, 2, 1926, 2; gedruckt unter dem Titel "Gedanken über politische Bildung", in: F. Lampe und G. H. Franke (Hrsg.): Staatsbürgerliche Bildung, Breslau 1926, S. 505-514)
  2. 27. Januar 1926, Berlin, Kant-Gesellschaft: "Die religiöse Erkenntnisbedeutung des Kultes" (Deutsche Allgemeine Zeitung, 1926, 53 (2. Februar 1926), S. 4)
  3. 11. Juni 1926, Kiel, Kant-Gesellschaft: "Kierkegaard" [Wernick: Vortrag von Professor Guardini-Berlin über Kierkegaard, in: Kieler Neueste Nachrichten vom 12. Juni 1926 (oder später), Kieler Zeitung vom 10. Juni 1926 (Morgenblatt) und Dr. Franz, in: Kieler Zeitung vom 12. Juni 1926 (Abendblatt)]
  4. 1. August 1926, Aachen, Katholischer Akademikerverband: "Das Personale in der Gemeinschaft" (Echo der Gegenwart, Aachen vom 3.8.1926)
  5. 3. bis 6. Oktober, hier 4. Oktober 1926, Beuron: "Das Wesen der Bildung" [Bericht in: Werkblätter für Kultur, Politik, Wirtschaft, Arbeit und religiöse Lebensgestaltung, Heidhausen, 3, 1926, 16 (15. November 1926), S. 29]
  6. 18. und 20. November 1926, Wien, Akademischer Verein Logos: "Das Wesen der Bildung I und II" [Rudolf Henz: Romano Guardini: Das Wesen der Bildung (Bericht), in: Volkswohl, 17, 1926, S. 415-423; Reichspost vom 18. November 1925]
  7. 25. November 1926, Berlin, Hochschule für Musik, Fasanenstr. 1, Vereinigung katholischer Akademiker, Franziskusfeier: "Bruder Franziskus" [Germania vom 24. Oktober und 26. November 1926; Deutsche Allgemeine Zeitung, 1926, 553 (26. November 1926), S. 2; Märkische Volkszeitung vom 26. November 1926]
  8. Freitag, 10. Dezember 1926, Berlin, Unitas, Patroziniumsfest: "Das Wesen der christlichen Kultur" [Märkische Volkszeitung vom 13. Dezember 1926]
  9. Samstag, 11. Dezember 1926, Berlin, Unitas, Patroziniumsfest: "Die Sammlung" [Märkische Volkszeitung vom 13. Dezember 1926
  10. ab Dezember 1926, Berlin, Niederwallstraße 11, Berliner Quickborn: 2. Werkabend am 13. Dezember: Thema unbekannt


Bearbeiten

1927

  1. ab 10. Januar 1927, Berlin, Niederwallstr. 11, Berliner Quickborn: Fortsetzung der Werkabende;
  2. 12. Januar 1927, Breslau, Deutsches Institut für wissenschaftliche Pädagogik: "Das Problem der Freiheit" bzw. "Psychologie und geistige Freiheit" [Schlesische Volkszeitung vom 9. und 23. Januar 1927]
  3. 4. und 12. Februar 1927, Berlin, Augustaschule Elßholzstraße (Schöneberg), Berliner Quickborn: "Der heilige Franziskus"
  4. Ostern 1927 (20.-27. April 1927), Berlin, Lehrgang für Neuere Kunst, Renaissance und Reformation, Abendvorträge: "Die Mystik des ausgehenden Mittelalters; Grünewald" mit Prof. Dr. Guardini - angekündigt in: Zentralblatt für die gesamte Unterrichtsverwaltung in Preußen, 69, 1927, S. 26 - https://scripta.bbf.dipf.de/viewer/image/985843438_0069/38/#topDocAnchor
  5. 8., 15. und 22. November 1927, Berlin, Akademie für soziale und pädagogische Frauenarbeit, Aula des Pestalozzi-Froebel-Hauses III: "Ethisch-religiöse Grundfragen der Existenz. Drei Vorträge" (veranstaltet von Alice Salomon), Berliner Lokal-Anzeiger, Morgenausgabe vom 8. November 1927
  6. 16. Dezember, Berlin, Lessing-Hochschule: "Bonaventura" in der Reihe "Säkulare Denker" [Germania, 1927, 589 (18. Dezember 1927), Märkische Volks-Zeitung, 19. Dezember 1927, Deutsche Allgemeine Zeitung, 20. Dezember 1927, Der Tag vom 24. Dezember 1927; Vossische Zeitung vom 20. Dezember 1927; siehe Veröffentlichung 1932]
  7. einen für Oktober 1927 angekündigten Vortrag zum Thema "Weltbild und Lebenshaltung des jungen Menschen" im Rahmen der Erfurter erziehungswissenschaftlichen Herbsttagung vom 14. bis 18. Oktober 1927 - https://books.google.de/books?id=0wMVAAAAIAAJ (Die Hilfsschule) und https://books.google.de/books?id=_fqy3-xWyz0C (Nationale Erziehung), sagte Guardini ab - "Guardini - Berlin war aber leider infolge einer Auslandreise am Erscheinen verhindert." - https://books.google.de/books?id=WGUVAAAAIAAJ


Bearbeiten

1928

  1. 18. Januar 1928, Universität München, Verein akademisch gebildeter Katholiken: "Das Wesen des Geistes" [ Bayerischer Kurier vom 21. Januar 1928; Augsburger Postzeitung vom 21. Januar 1928; Allgemeine Rundschau vom 4. Februar 1928]
  2. 20. Januar 1928, Tübingen, Katholische Akademikervereinigung: "Reflektierter Glaube" [Tübinger Chronik und Steinlachbote vom 23. Januar 1928]
  3. 10. März 1928, Köln, Katholischer Frauenbund: "Gewissen und Sammlung. Drei Vorträge" [Kölnische Volkszeitung vom 10. März 1928; gedruckt unter dem Titel "Über einige Fragen des inneren Lebens, in: Der neue Ring, 1, 1928, 1, S. 3-11]
  4. Ostern 1928, Rothenfels: "Das Gute, das Gewissen und die Sammlung. Drei Nachmittagsvorträge"
  5. Juni 1928, Ulm, Quickborn: "Pfingsten" [???]
  6. Oktober 1928, Rothenfels: "Die Glaubwürdigkeit des Erziehers" [gedruckt in: Die Schildgenossen, 9, 1929]
  7. Oktober 1928, ???: "Der Weg zu Gott im Neuen Testament. Aus einer Vortragsreihe" [gedruckt in: Die christliche Frau, 26, 1928, S. 196-200]


Bearbeiten

1929

  1. Januar 1929, Erfurt, Kant-Gesellschaft: "Der Sinn der Schwermut" [fehlt bei Gerners Aufstellungen]
  2. 5. Februar 1929, Berlin, Saal des preußischen Landtags, Leipziger Str. 3, Katholischer Frauenbund: "Krise der Gemeinschaft"
  3. 28. Februar 1929, Köln, Kant-Gesellschaft: "Der augustinische Denktypus" (Titel evtl. auch: "Metaphysik der Erkenntnis") [Peter Wust: Metaphysik der Erkenntnis, in: Kölnische Volkszeitung vom 9. März 1929]
  4. 9. März 1929, Köln, Katholischer Deutscher Frauenbund: "Ethische Erneuerung" [Peter Wust in: Kölnische Volkszeitung vom 12. Februar 1929]
  5. 28. November 1929, Heidelberg, Katholische Akademikerschaft: "Das Wesen des Christentums" (Pfälzer Bote für Stadt und Land Heidelberg vom 30. November 1929)


Bearbeiten

1930

  1. 5. Februar 1930, Greifswald, Vereinigung freiheitlicher Akademiker: "Das Wesen des Christentums" [Greifswalder Zeitung vom 7. Februar 1930, Kommentar in: Der Reichbote, Berlin, 12. Februar 1930]
  2. 11. Februar 1930, Berlin, Akademie für soziale und pädagogische Frauenarbeit, Schöneberger Rathaus: "Verstehen und Gemeinschaft" (Germania, 11. Februar 1930, Märkische Volks-Zeitung vom 11. Februar 1930)
  3. Ostern (18. April) 1930, Rothenfels: Abendvorträge " Verwirklichung" [E. Wilmes, Jahre auf Burg Rothenfels, Chronik, gedruckt in: Quickborn, 18, 1930/31, 1, S. 14-22]
  4. Pfingsten (Juni) 1930, Rothenfels: Vorträge "Über die Liebe im Neuen Testament" [E. Wilmes: Jahre auf Burg Rothenfels]
  5. 23. bis 27. Juni, hier Donnerstag, 26. Juni 1930, Berlin, Kulturpädagogische Tagung für Jugendpräsides, Plenarsaal des Herrenhauses: "Möglichkeiten und Grenzen der Gemeinschaft" (Germania, 1930, 287 (24. Juni 1930), S. 3 und Germania, 27. Juni 1930 und 29. Juni 1930 (Nachwort von Heinrich Bachmann), siehe auch: Jugendführung, 17, 1930, 8/9, S. 289-299)
  6. 25./26. Oktober 1930, Leipzig, Tagung für ältere Quickborner: "Besinnung auf die Aufgabe Quickborns" [Deutsche Volkschaft Lethmate, 3, 1930, 10 (Oktober 1930), S. 150]
  7. 18. November 1930, Berlin, Albertus-Magnus-Verein: "Die Erkenntnis und der Kirchenlehrer in Dantes Göttlicher Komödie (Paradiso)" [gedruckt in: Hochland, 28, 1931, siehe Germania vom 18. November 1930, Deutsche Allgemeine Zeitung vom 18. November 1930 und Sächsische Volkszeitung vom 19. November 1930]


Bearbeiten

1931

  1. 11. bis 14. Februar 1931, Frankfurt am Main, Freies Deutsches Hochstift: "Die religiöse Existenz in Dostojewskis Romanen. Vier Vorträge" (Rhein-Mainische Volkszeitung vom 17.-20. Februar 1931; Frankfurter Zeitung vom 24. Februar 1931)
  2. 20. Februar 1931, Berlin, Sonnenschein-Gedenkfeier der Katholischen Volkshochschule: "Madeleine Sémer" (Germania vom 10.2.1931 und Germania, 1931, 45 (22. Februar 1931), S. 13)
  3. 26. Juni 1931, Freiburg im Breisgau, Akademisch-Literarische Gesellschaft: "Die religiöse Krise im Leben Pascals" (Freiburger Tagespost, 1. und 2. Juli 1931, Freiburger Zeitung, 1. Juli 1931, Breisgauer Zeitung vom 3. Juli 1931; Volkswacht vom 6. Juli 1931)
  4. 17. bis 22. August 1931, Salzburg, Erste Salzburger Hochschulwochen: "Die religiöse Existenz in Dostojewskis großen Romanen. Sechs Vorträge" [Germania, 31. Juli 1931; Katholische Kirchenzeitung, Salzburg, 71, 1931, 35 (27. August 1931), S. 300-302; Augsburger Postzeitung, 1941, 199 (2. September 1931) und 234 (13. Oktober 1931); Deutsches Volksblatt, 1931, 189 (20. August 1931); Berichte in: Mädchenbildung auf christlicher Grundlage, 27, 1931, 18 (20. September 1931); Münsterischer Anzeiger, 1931, 880 (28. August 1931); Salzburger Chronik, 188 (19. August 1931); Das Neue Reich, Wien, 13, 1930/31, II, 49 (5. September 1931), S. 1029; Die Schildgenossen, 11, 1931, 5 (September/Oktober 1931, S. 556-558; Gesamtbericht von Alois Mager, 1931, S. 157-168]
  5. 25. November 1931, Berlin, Verein "Hauspflege Berlin", Herrenhaus: "Wilhelm Raabes `Stopfkuchen´" (Germania 1. Dezember 1931; Deutsche Allgemeine Zeitung, 1931, 545-546 (27. November 1931))


Bearbeiten

1932

  1. 3. Februar 1932, Zürich, Lesezirkel Hottingen, Aula der Universität: "Pascals Vorstellungen von der Situation des Menschen in der Welt" [Neue Zürcher Nachrichten, 28, 1932, 29 (30. Januar 1932), S. 3; Zürcher Post, 54, 1932, 30 (5. Februar 1932), S. 4; Neue Zürcher Zeitung, 153, 1932, 216 (4. Februar 1932), Blatt 7; Neue Zürcher Nachrichten, 1932, 216 (Abendausgabe/Abendblatt vom 8. Februar 1932); Der Lesezirkel. Blätter für Literatur, 19, 1931/32, 4 (Januar 1932), S. 55]
  2. 4. Februar 1932, Freiburg/Schweiz, Vereinigung katholischer Akademiker: "Möglichkeiten und Grenzen der Gemeinschaft" [Freiburger Nachrichten vom 10. Februar 1932]
  3. 5. Februar 1932, Basel, Studentenschaft und Kant-Gesellschaft: "Grenzen und Möglichkeiten der Gemeinschaft" [Vorbericht in: Basler Nachrichten, 88, 1932, 35 (5. Februar 1932), S. 7; National-Zeitung, 90, 1932, 54 (Abendblatt vom 2. Februar 1932, S. 6); Basler Volksblatt, 60, 1932, 29 (4. Februar 1932), S. 5; National-Zeitung, Basel, 90, 1932, 64 (8. Februar 1932), S. 8; Basler Volksblatt, 60, 1932, 32/33 (8. und 9 Februar 1932), jeweils S. 1, Basler Nachrichten, 88, 1932, 39 (9. Februar 1932), S. 5]
  4. 10., 17. und 24. Februar 1932, Berlin, Deutsche Akademie für soziale und pädagogische Frauenarbeit, Aula des Pestalozzi-Fröbelhauses: "Aus Dostojewskis religiöser Welt" [Germania vom 12. Februar 1932; Märkische Volkszeitung vom 12. Februar 1932; Deutsche Allgemeine Zeitung vom 12. Februar 1932; Germania vom 24. Februar 1932; Germania vom 24. Februar 1932; Deutsche Allgemeine Zeitung vom 26. Februar 1932; Deutsche Allgemeine Zeitung, 93-94 (26. Februar 1932)]
  5. im und [vor dem] 9. Dezember 1932, Düsseldorf, Freie Hochschule, Kulturvorträge: "Die Rangordnung des Seins und der Sinn der Vollendungsbewegung in Dantes Göttliche Komödie" [Düsseldorfer Nachrichten, 9. Dezember 1932]


Bearbeiten

1933

  1. 1. Februar 1933, Universität Freiburg im Breisau, Hörsaal 1: Vortrag "Der philosophische Grundgedanke der Divina Comedia", berichtet nach Joseph Sauer: Tagebuch des 1932/33 amtierenden Rektors Joseph Sauer, in: Vincke, Jo-hannes: Freiburger Professoren des 19. und 20. Jahrhunderts, 1957, zu Romano Guardini S. 135 [historisch relevant 1933]: „1. Febr. Senatssitzung … Gleich nach der Sitzung Vortrag Guardinis über den philosophischen Grundgedanken der Divina Comedia, Hörsaal 1 mehr als überfüllt und viele noch vor der Türe. Guardini sprach sehr gewandt, etwas hoch, aber für Kenner ausgezeichnet. Nach dem Vortrag mit Guardini, Funk, Göller, Fränkel, Pringsheim und Freunden noch lange im Freiburger Hof. Der Reichstag gegen Abend aufgelöst, und wir hören Hitler durchs Radio trompeten.“ [neu aufgenommen] - [Artikel] - https://books.google.de/books?id=bRgcAAAAIAAJ;
  2. 3. Februar 1933, München, Deutscher Kulturbund: "Der Sinn der Göttlichen Komödie" [Münchener Neueste Nachrichten vom 8. Februar 1933; Bayerischer Kurier vom 7. Februar 1933; Bayerische Staatszeitung vom 7. Februar 1933; Augsburger Postzeitung vom 8. Februar 1933; Münchener Post vom 9. Februar 1933; Völkischer Beobachter vom 6. Februar 1933]
  3. 15. Februar 1933, Leipzig, Katholischer Akademikerausschuss: "Dostojewskis Legende vom Großinquisitor" [Neue Leipziger Zeitung, 17. Februar 1933]
  4. 11. aufgenommen/22. März 1933 gesendet, Berlin, Berliner Rundfunk, "Tag des Buches", Reihe "Bücher in meinem Leben": "Vorbereitung auf Dante"
  5. 14. Mai 1933, Berlin, Lessing-Hochschule: "Der Glaube an die Gnade" [Germania, 16. Mai 1933; Deutsche Allgemeine Zeitung, 1933, 228/229 (18. Mai 1933)]
  6. 30. Juni 1933, Berlin, Katholische Freistudentische Vereinigung: "Vom Sinn des Wunders"
  7. 11. Dezember 1933, Marburg, Katholische Studentenseelsorge und Akademische Bonifatius-Einigung: "Logik und religiöse Erkenntnis" [Oberhessische Zeitung, Marburg vom 7. und 11. Dezember 1933]


Bearbeiten

1934

  1. 14., 23., 30. Januar und 6. Februar 1934, Berlin, Lessing-Hochschule: "Das innere Geschehen in den Konfessionen Augustins" [Deutsche Allgemeine Zeitung vom 17. Januar und 11. Februar 1934]
  2. 22. Februar 1934, Berlin, Lessing-Hochschule: "Religiöse Erfahrung und Glaube" [Germania 24. Februar 1934 und Märkische Volkszeitung vom 24. Februar 1934]
  3. 1. März 1934, Berlin, Lessing-Hochschule: "Das Wunder im christlichen Bewußtsein" [Germania 3. März 1934; Märkische Volks-Zeitung vom 3. März 1934]
  4. 8., 15., 29. Mai und 5. Juni 1934, Berlin, Lessing-Hochschule: "Die religiöse Gestalt Pascals" [Germania vom 12. Mai, 5., 8. und 16. Juni 1934; Frankfurter Zeitung vom 28. Juli 1934]
  5. 27. November und 4., 11. Dezember 1934, Berlin, Lessing-Hochschule: "Die obersten Werte in der Göttlichen Komödie" [Germania vom 29. November 1934, Berliner Tageblatt, 30. November 1934]


Bearbeiten

1935

  1. 21., 28. Januar und 4. Februar 1935, Berlin, Lessing-Hochschule: "Zum Weltbild Hölderlins. Drei Abende" [Germania vom 13. 1. 1935; Deutsche Zukunft, 27. Januar 1935, Germania vom 6. Februar 1935]
  2. 27. Februar 1935, Berlin, Lessing-Hochschule: "Der Begriff des Heilands"
  3. Mai/Juni 1935, Berlin, Lessing-Hochschule: "Das Geschichtsbild Hölderlins" [Deutsche Allgemeine Zeitung, 1935, 238/239 (24. Mai 1935) und 87, 1935, 142 (21. Juni 1935), S. 2; Germania vom 1. und 14. Juni 1935, Berliner Tagblatt, 1. Juni und vom 16. Juni 1935]
  4. Sommer 1935, Bistum Meißen: "Der Heiland"
  5. Spätherbst 1935, Leipzig, Sommer-Arbeit der Görres-Schule Leipzig: "Religiöse Erfahrung und Glaube" (anderer Titel Religiöse Offenbarung und Glaube, siehe Bericht, in: Schönere Zukunft vom 1. Dezember 1935)
  6. 29. November, 6., 13. und 20. Dezember 1935, Berlin, Lessing-Hochschule: "Der Tod des Sokrates"


Bearbeiten

1936

  1. angekündigt für Januar 1936, Danzig, Katholischer Akademikerverband: "Der heilige Thomas Morus" [Germania vom 8. November 1935] (konnte von Gerner trotz intensiver Bemühungen nicht verifiziert werden)
  2. 20., 27. Februar und 1., 11. März 1936 (Daten der Zeitungsberichte!), Berlin, Lessing-Hochschule: "Das Christusbild Hölderlins"/"Das Christusproblem bei Hölderlin" [Germaia vom 20. und 27. Februar 1936; Märkische Volkszeitung vom 20. Februar und 1. März 1936; Deutsche Allgemeine Zeitung vom 11. März 1936]
  3. 5. Dezember (Datum des Zeitungsberichts), Köln, Katholischer Akademikerverband: "Die Gestalt des Engels bei Dante" [Kölnische Volkszeitung vom 5. Dezember 1936]


Bearbeiten

1937

  1. 12. Januar 1937, Berlin, Verein katholischer Akademiker: Dante und die Engel [Berliner Tageblatt vom 12. Januar 1937; Deutsche Zukunft vom 17. Januar 1937; Germania vom 30. Januar 1937]
  2. 12., 19. und 26. November 1937, Berlin, Verband katholischer Akademiker: "Das Wesen der Offenbarung" [Germania vom 14., 21. und 28. November 1937]
  3. 1., 2. und 3. Dezember 1937, Köln, Verband katholischer Akademiker: Das christliche Bild von der Person [Mitteilungen des Katholischen Akademikerverbandes, Nr. 52/1937, auch im den Mitteilungen der Ortsgruppe Köln]


Bearbeiten

1938

  1. Anfang 1938, Berlin: "Die natürliche Offenbarung" [nicht bei Gerner]
  2. 11., 18. und 25. Mai 1938, Berlin, Verband katholischer Akademiker, im Frauenbundhaus: "Das christliche Bild von der Person" [Berliner Tageblatt vom 14. Mai 1938; Germania vom 20. und 29. Mai 1938]. Am 29. Mai 1938 berichtet die Berliner Tageszeitung “Germania” von dem öffentlichen Vortrag Guardinis in Berlin mit dem Thema “Theologie der Person”. (vgl. Gerner, a.a.O., S. 381 unter Verweis auf Germania Nr. 147 = 29. Mai 1938. Die Germania stellte Ende 1938 ihr Erscheinen ein.)


Bearbeiten

1939

  1. 22. Januar 1939, Berlin: "Die Erleuchtung des Heiligen Geistes" [abgedruckt in: Die Schildgenossen 18, 1939, September/Oktober]
  2. Ostern, Berlin: Vorträge über "Tod, Auferstehung, Ewigkeit" [gedruckt unter dem Titel: Die letzten Dinge]
  3. 1939-1942 Interpretationen zu Rilkes Duineser Elegien, zunächst in einem Berliner studentischen Zirkel bei Gottfried von Fürstenberg in der Pariser Str. 21 sowie Kreis bei Leibbrand, später Sonntag nachmittags auch bei Walter und Elisabeth Eisenbach, ebenfalls in der Pariser Str. 21
  4. 1939/40 (Berichterstattung vom 12. Mai 1941): Vorträge in der Canisius-Kapelle, Katholischer Frauenbund Berlin [vgl. Reihe "Christliche Besinnung"], möglicherweise:
    1. Über die Erleuchtung des Heiligen Geistes [siehe 22. Januar 1939, erschienen 1939 in: Die Schildgenossen und in: Schmidthüs (Hrsg.): Christenleben]
    2. Die letzten Dinge [siehe Ostern 1939, erschienen 1939 in: Die Schildgenossen und in: Schmidthüs (Hrsg.): Christenleben]
    3. Christliche Besinnung 1, 1: Was Jesus unter der Vorsehung versteht (erschienen 1939)
    4. Christliche Besinnung 1, 3: Gottes Walten und die Freiheit des Menschen (erschienen 1939)
    5. Christliche Besinnung 1, 5: Glaubensgeschichte und Glaubenszweifel (erschienen 1939)
    6. Christliche Besinnung 2, 11: Das Herrentum Christi (erschienen 1939)
    7. Christliche Besinnung 2, 15: Der Glaube als Überwindung (erschienen 1939)
    8. Christliche Besinnung 3, 17: Das Fegfeuer (erschienen 1940)
    9. Christliche Besinnung 3, 21: Die Anbetung (erschienen 1940)
    10. Christliche Besinnung 3, 25: Gottes Geduld (Vortrag am 28. November 1939, erschienen 1940)
    11. Christliche Besinnung 4, 25: Die Heiligen (erschienen 1940, zuvor 1939 in: Die Schildgenossen)
    12. Christliche Besinnung 4, 28 Das Dogma (erschienen 1940)
    13. Christliche Besinnung 5, 33 Die Offenbarung als Geschichte (erschienen 1940)
    14. Christliche Besinnung 5, 37 Der Widersacher (erschienen 1940)
    15. Das Harren der Schöpfung (erschienen 1940)
    16. Von christlicher Liebe (erschienen 1940)
    17. Im Anfang war das Wort. Eine Auslegung von Joh 1, 1-18 (erschienen 1940)


Bearbeiten

1942

  1. 12. Januar 1942, Leipzig, Görres-Schule: "Der visionäre Charakter von Dantes Göttlicher Komödie"
  2. 9. bis 12. Februar 1942, München, Ordinariat, nicht öffentlich vor Liturgischer Kommission: "Die Gestalt der heiligen Messe als Gedächtnismahl des Herrn"
  3. 6., 13. und 20. November 1942, Leipzig, Liebfrauen-Kirche: "Vorschule des Betens. Drei Abende"


Bearbeiten

1943

  1. 19. Januar 1943, Wien, Wiener Seelsorgeinstitut, Theologischer Arbeitstag: "Über Wesen und Gestalt der heiligen Messe"
  2. Frühjahr 1943, Greifswald, Pfarrei von Alfons Maria Wachsmann: "Vorsehung. Drei Vorträge"
  3. Frühjahr 1943, Berlin, Teegesellschaft Carmerstraße 12, Privatkreis von Elisabeth von Thadden und Anna Gierke: "Über religiöse Fragen"
  4. 8.-10. Juni 1943, Greifswald, Pfarrei von Alfons Maria Wachsmann: "Freiheit, Gnade, Schicksal. Drei Vorträge"; gedruckt 1948


Bearbeiten

1944

  1. 1944, Stuttgart, Katholisches Bibel-Werk Stuttgart: Konferenztätigkeit [Bibel und Kirche. Organ der Katholischen Bibelbewegung Stuttgart, Jahrbuch 1947, S. 63]
  2. 27. Juni 1944, Una-sancta-Gruppe, Stuttgart: Vortrag unbekannten Themas (gemeinsam mit Friedrich Delekat)
  3. Herbst 1944, Stuttgart, Hölderlin-Gesellschaft, Hörsaal der technischen Hochschule: "Die Landschaft in Hölderlins Dichtung" (Bericht über mein Leben: "Ich bin nun seit eineinhalb Jahren hier, in Mooshausen" (Oktober 1943 => April 1945 - "vor etwa einem halben Jahr" => Herbst 1944)


Bearbeiten

1945

  1. 6./7. Juli 1945, Memmingen: Vorträge zum Jugendbekenntnistag [Gerner, S. 547]
  2. 5. August 1945, Memmingen: Religiöser Vortrag [Gerner, S. 547]
  3. 16. August 1945, Ulm: Wahrheit und Lüge (GA 1296) [Gerner, S. 547]
  4. 9. September 1945, Memmingen: Christus und der Mythos (M 1551=U 2) [Gerner, S. 547]
  5. 13. September 1945, Ulm: Die Heilandsgestalt als Mythos und Offenbarung (M 1551=U 2) [Gerner, S. 547]
  6. 23. September 1945, Stuttgart: Wahrheit und Lüge (GA 1296) [Gerner, S. 547]
  7. 24. September 1945, Stuttgart: Der Heiland in Mythos und Offenbarung (M 1551=U 2) [Gerner, S. 547]
  8. 28. Oktober 1945, Memmingen: Die Vorsehungsbotschaft Jesu (M 750=G) [Gerner, S. 547]
  9. 4. November 1945, München: Die Waage des Daseins (M 639=FV) [Gerner, S. 547]
  10. 14. Dezember 1945, Tübingen: Unsere Verantwortung für die Sprache (GA 1508/9) [Gerner, S. 547]
  11. 20. Dezember 1945, Ulm: Thema unbekannt [Gerner, S. 547]